Telefon: 0173 3836545
Handgefärbtes zum Wohlfühlen
email: shop@das-regenbogenschaf.com

Skudderia- Dinge für schönes Leben

Über Mich

Maike Schnichels

 

Garnfärberin mit Leib und Seele
 
1970 als Bremer Mädchen geboren, hat mich meine Oma schon früh als Stricknachwuchs ausgebildet.
Später kam dann noch eine Lehre als Friseurin dazu. Das Händchen und die Liebe für Handwerkliches und Farben begleitet mich also schon eine ganze Weile.
 
Mit den eigenen Schafen (Seit 2004 habe ich eine eigene kleine Herde ostpreußische Skudden) wurde das Wollthema dann wieder präsenter. Ich habe mir mein erstes Spinnrad gekauft und auch die ersten Färbungen (zunächst auf der selbst produzierten Wolle) ausprobiert, verfeinert und weiter verarbeitet.
 
Das Experimentieren und immer wieder neu erfinden der Farben auf unterschiedlichsten Garnen gemeinsam mit der Liebe zum Stricken bildeten ab sofort die Grundlage für eine neue Leidenschaft: Wolle färben. Und 2008 habe ich Das Regenbogenschaf gegründet. Seitdem bin ich Friseurin und Garnfärberin mit Leib und Seele.
 
 
Wissenwertes zu meinen Garnen & Farben
 
Aktuell biete ich eine Auswahl an besonderen Garnen verschiedener Qualitäten an. Von Lace bis DK ist alles dabei und auch Edelfasern wie Alpaka, Kaschmir oder Yak finden sich in meinem Angebot.
 
Zum Färben verwende ich verschiedene Färbemittel in flüssiger und auch Pulverform. Dabei werden pro Partie maximal 5-6 Stränge gefärbt und anschließend mit Zitronensäure fixiert. Ich arbeite nach meinen eigenen Farbrezepturen. Oftmals aber auch frei nach meiner Laune und Phantasie. Dies ergibt oftmals die schönsten und vielfältigsten Nuancen. Und eine große Farbvielfalt, die zum Kombinieren einlädt, zeichnet mein Angebot aus.
 
Ich färbe alle meine Garne selbst und in liebevoller Handarbeit. Jeder Strang wird von mir nach dem Färben einzeln gewaschen und nach dem Trocknen zum Strang gedreht und etikettiert. Alle Regenbogenschafe gehen also durch meine Hände und werden damit zu ganz individuellen Garnen für all die schönen und einzigartigen Strickstücke, die meine Kundinnen und Kunden daraus machen.
 
 
Aus Regenbogenschaf wird Skudderia

Die Skudden sind schuld: die eigene Herde dieser ostpreußischen Schafrasse brachte mich dazu mit dem Handfärben anzufangen. Als gelernte Frisörin habe ich schon lange ein Herz für Handwerkliches und Farben, aber manchmal braucht es einen ungewöhnlichen (Hörner)Stoß, um die Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Und was als „Regenbogenschaf“ begann, wird jetzt zur „SKUDDERIA - Dinge für schönes Leben“.

Skudderia-weissLDw97AKMHSQgf

 

Also geht es nun zurück zu den Wurzeln (oder besser gesagt: Skudden). Denn die weiden in der Nachbarschaft der neuen Werkstatt im Taunus, die auch weiterhin wunderbare Farben auf besonderen Garnen anbietet. Und noch ein bisschen mehr rund um das Thema Wolle, Farben – und Skudden.

 

 

 

 

Zuletzt angesehen